Sakura
Sony Kamera Fernsteuerung

Mit Sakura können Besitzer von Sony Kameras ihr Android Smartphone/Tablet mit ihrer Kamera verbinden, Belichtungswerte einstellen, Foto- und Video­ aufnahmen fernsteuern und die Ergebnisse anschließend an ihr mobiles Endgerät übertragen. Von dort können sie per E-Mail verschickt oder in sozialen Netzwerken geteilt werden.




Im Demo-Modus kann die App aber auch ohne Kamera getestet werden. Damit kann man sich einen Eindruck von der Benutzeroberfläche machen, oder man durchstöbert die Photogalerie von Unsplash, welche über Picsum.Photos in die App eingebunden ist.


Jetzt bei Google Play


Entwickelt und getestet wurde Sakura zusammen mit einer Sony Alpha 7 II. Unterstützt werden sollten jedoch alle WLAN-fähigen Sony Kameras welche die Smart-Fernbedienung als Applikation besitzen. Für bestmögliche Kompatibilität sollte sich diese auf dem neusten Stand befinden. Der Funktionsumfang kann jedoch abhängig vom Kameramodell variieren.


Touchscreen Fokus
Autofokus
Weißabgleich
Selbstauslöser
Serienbildaufnahme
Videoaufnahme
Programm-Shift
Belichtungszeit
Blende
± EV
ISO
Bulb-Timer
Datentransfer: JPG, RAW, MP4


Bestens geeignet für den Einsatz im Studio: Der Tablet-Modus für 10" Displays. Die Benutzeroberfläche ist dabei horizontal ausgerichtet womit der vorhandene Platz optimal genutzt wird.




Entwicklung
Die selbstgesetzten Anforderungen an Sakura waren von Anfang an hoch: Die App sollte eine hohe optische Qualität besitzen, pixelgenaue Icons, eine intuitive und skalierbare Benutzeroberfläche, ein angepasstes Design für 10“-Tablets, mehrere Farbthemen, dezente Animationen und natürlich eine sauber struktu­rierte Code-Basis. Mit dem selbstentwickelten Android Framework Cinder konnten diese Ziele am Ende nicht nur erreicht werden, sondern das Framework selbst wurde während der Entwicklung immer weiter verbessert und erweitert.







×